Mein erster Bär…! :-)

Ich hatte gestern die Chance, mal wieder einen kostenlosen Shuttle zu einem Ingles zu bekommen… Ingles ist eine Supermarktkette mit wirklich ausgezeichnetem Salatbuffet, was man umso mehr zu schätzen weiß, wenn man entweder gerade eine Woche im Wald war oder eben wie ich gehbehindert ist und nicht mal eben durch den Ort laufen kann. Mal ganz abgesehen davon, dass in Gehweite auch wenig frisches zu erwerben ist.

Es ergab sich also, dass Chuck in den nächsten Ort fahren musste, um eine Hikerin abzuholen, die sich in der Nacht zuvor ins Gefängnis manövriert hatte… Und damit ich mich auf der sonnigen Terrasse mit meinem Buch nicht zu sehr langweilen musste, fragte er mich, ob ich mitfahren wollte. Ich hatte erst den Verdacht, dass er mich dort vielleicht einfach nur eintauschen wollte, aber ich kam straffrei davon. ;-)

Was also hatte sie angestellt? Sie hatte wohl ein bisschen zu viel Bier getrunken und dann angefangen, sich mit Jack zu streiten. Der allerdings kann sehr laut werden, wenn man ihn ärgert, und im Suff hat sie die Polizei angerufen und gesagt, sie hätte Angst. Die Polizei kam, fand eine betrunkene Hikerin vor und kassierte sie gleich ein. Die Toleranz gegenüber Alkoholkonsum ist hier nicht übertrieben hoch und auf der Straße ist das Trinken sogar komplett verboten. So verbrachte sie also eine Nacht im Knast. Sie sah am nächsten Tag nicht besonders ausgeschlafen aus und musste nach dieser Aktion das Hostel leider auch verlassen. Und ich bin nicht sicher, ob sie irgendwas daraus gelernt hat, mir jedenfalls hat sie einen äußerst interessanten Ausflug beschert.

Auf dem Rückweg guckte ich ganz selbstvergessen Löcher in die Luft, malte mir in schillernden Farben aus, wie es wohl wäre wieder in die Wälder zu ziehen, da sah ich ihn am Berghang hocken und zu uns runtergucken: meinen ersten Bären!!! Der war sooo süß! Und nicht besonders groß. Er sah ein bisschen so aus, als würde er gerade ein Häufchen machen, aber scheinbar ist das keine unübliche Körperhaltung bei Bären, denn auf Fotos, die ich bei einem anderen Hiker gesehen habe, sah es ähnlich aus. :-) Mein erster Bär… Ich habe nicht ernsthaft damit gerechnet, überhaupt einen zu Gesicht zu bekommen, und jetzt das. Juhu!

Als krönenden Abschluss des Tages hatte ich das beste Steak der Stadt im Iron Horse. Eine Dayhikerin musste eh mit dem Auto in die Richtung und konnte mich mitnehmen. Gerade waren nämlich wieder zwei Deutsche im Hostel angekommen und Chuck schickte mich praktisch mit den beiden weg ;-) …dass das arme Kind mal unter Leute kommt! Das war ein sehr netter und leckerer Abend mit Valentin aka Toothbrush und Heike, gefolgt von einer weiteren guten Idee für mein Knie: Heike hat mir heute ein 1a Tape geklebt! Die Schiene vom Arzt hat sich leider als zu stramm erwiesen. Spätestens nachmittags stirbt das Knie darin mehr ab, als dass was gestützt wird. Schade, ich bin also wieder auf die softe Variante umgestiegen – falls ich mal einen Schritt gehen muss ;-) wie zum Beispiel heute beim wöchentlichen Community Dinner… was mal wieder sehr lecker und unterhaltsam war. Kaum zu glauben, dass ich hier immer noch rumhänge!

Letztens bin ich im ‘Dollar General’ gefragt worden: Do you live here? Als ich ‘no’ sagte, kam ich mir nicht ganz ehrlich vor ;-) Der aktuelle Plan ist, nächste Woche mit Chuck und Sue nach Damaskus zu den Traildays zu fahren, um die Leute alle mal wieder zu treffen, die inzwischen weit vor mir sind. Danach fahren wir zurück und ich starte mit kurzen Slackpacking Tagen, das heißt, Chuck setzt mich irgendwo aus und ich wandere – ohne schweres Gepäck – zum Hostel zurück. Wenn das gut funktioniert, kann ich mich wieder ins Unterholz schlagen. Ich hatte gehofft, ich wäre schneller wieder auf der Piste, aber ich denke, das ist eine super Idee und ein tolles Angebot von ‘Dr. Chuck’ :-)

12 thoughts on “Mein erster Bär…! :-)

  1. TBNLM

    So der erste Geburtstag ohne Dich ist rum, wie meinte L nur noch 4 und dann ist Betty wieder da, wenn es kalt wird….
    Beim Marathon waren gefühlte – 10 Grad…
    M dödelt etwas verloren hier rum
    Foto von Mr. Chuck wir machen uns langsam sorgen…
    Mach dir keine Gedanken über die Fotos, sie habe einfach eine zu hohe Auflösung auch das angucken dauert…
    Schade das Du nichts zu essen mitbringen kannst
    Sind bei der Arbeit schon wieder zwei weniger…
    Hab weiterhin soviel Spass….

    1. Tina Beitragsautor

      Du kannst Dir auf der Homepage ein Video angucken. So lange ist es wirklich nicht mehr, die Zeit rennt (im Gegensatz zu mir ;-))…

      Wer hat denn diesmal das Weite gesucht? Dass die das nicht langsam mal begreifen?!

      Ich schick’ Euch Sommer und Sonne im Überfluss!

      Drück Euch, Eure ‘Betty’

  2. Martina

    Na Du Eine.

    Was muss ich da lesen? Dein Knie zickt herum?
    Oh nee oh nee.
    Das geht gar nicht. Ich sende ganz viel Genesungsenergie und Durchhaltekraft für die kommenden Wochen. Auf das der Wurm aus dem Knie wieder verschwindet.

    Schön zu lesen, dass es Dir trotz “Zwangspause” so gut geht und Du die Eindrücke genießt. Ich lese immer wieder gern auf deiner Seite.

    Hoffentlich ist der kleine blaue Mann nicht alleine weitergegangen?
    Oder kannst Du ihn noch fotofieren- würde Filip sagen;-)
    Alles Liebe.

    1. Tina Beitragsautor

      Oh ja, den kleinen blauen Mann muss ich unbedingt mal wieder ‘fotofieren’ … vielleicht neben einem Burger ;-)

      ‘Dr. Chuck’ hat das Laughing Heart Hostel jetzt in Laughing Heart Hospital umbenannt. :-D Hier stranden ganz schön viele. Gerade genieße ich die Gesellschaft zwei sehr netter Hikerinnen, die auch Knie und Knöchel haben.

      Ganz liebe Grüße! :-)

  3. Katrin

    Hallo Bettina, es bringt total Spass deinen Blog zu lesen. Glückwunsch zum ersten Bären. Meinen ersten Bär habe ich in Kanada gesehen und bin vor lauter Aufregung so dicht an den Bär ran, um ein perfektes Foto zu schießen….. Ich wünsche Dir schnelle gute Besserung für Dein Knie.

    Liebe Grüsse aus dem trüben verregneten Hamburg

    Katrin

    1. Tina Beitragsautor

      Für ein Foto ging es leider zu schnell, wir saßen ja im Auto, aber ich wäre bestimmt auch immer näher rangegangen… Und dann wäre der Bär wahrscheinlich weggelaufen ;-) Aber den nächsten kriege ich…!

      Sonnige Grüße nach Hause!

  4. M & P

    Kind…Kind…Kind…
    wo bist Du da bloß reingeraten?! Das ist ja das reinste Sodom und .. äh.. Dingsda: volltrunkene Bären, die im Gefängnis nächtigen müssen und dann auch noch kackende Hikerinnen ….oder war das umgekehrt?? Pass bloß auf, dass dieses lotterhafte Umfeld nicht auf Dich abfärbt. Nicht dass die ganze gute Erziehung, die wir Dir mühevoll angedeihen ließen, nachher im Arsch ist.
    Sprich mal ein ernstes Wort mit Deinem Knie und sieh man zu, dass Du zumindest mal tageweise aus diesem Sündenbabel rauskommst.
    Es drücken Dich Deine sorgenvollen (°L°) und (*j*)

    PS: Wie geht es Deinem Akku? Wir lauern auf neue Bilder. (Die vom Bären und von der Hikerin lass man lieber weg)

    1. Tina Beitragsautor

      Hey Ihrs,

      niemals nicht war meine gute Erziehung jemals keinesfalls in Gefahr… Aber Ihr schickt mich schon wieder in die Bücherei mit diesen e n d l o s langsamen Computern? Na gut, ich werde das bei Gelegenheit mal in Betracht ziehen und meine Bilder sichten…

      Ich drück Euch!* :-)

  5. Daniel

    Die meisten Bären werden ja nur aggressiv, wenn man sie beim Kacken stört. Habe ich mal gelesen. Glaube ich zumindest … Egal. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und eine Wunderheilung des Knies.

    1. Tina Beitragsautor

      Wer würde da nicht aggressiv werden? ;-)

      Oh danke, ne Wunderheilung wünsche ich mir auch! Genug der Geduld!

  6. BruderHerz

    Hallo Schwesterherz!

    Schön, hier mal wieder ausführlich von Deinen lokalen Abenteuern zu lesen :-)
    Und natürlich Glückwunsch zu Deinem ersten echten Bären :-D

    Du scheinst da ja super umsorgt und bespaßt zu werden… Und das Angebot von “Dr. Chuck” mit den Wanderübungen nächste Woche ist ja echt klasse! Hoffen wir, das Dein Knie langsam wieder in Gang kommt :-)

    Tanja scheint ja auch die ersten Auswirkungen vom Berge erklimmen zu spüren. Hab in ihrem Blog gelesen, das Sie sich jetzt auch mal etwas zurück nehmen will…

    Ich wünsche Dir ein aufregendes Wochenende und viel Erfolg für nächste Woche!

    Lieber Gruß
    Dein BruderHerz

    PS: Und ja – mehr Foodporn!!! ;-)

    1. Tina Beitragsautor

      Ja ‘Dr. Chuck’ ist großartig! :-) Das macht es mir leichter.

      Ich werde versuchen, mal nicht so verfressen zu sein und nen Burger vor die Linse zu bekommen… Aber ich gebe vorsichtshalber keine Garantie! ;-)

Kommentare sind geschlossen.