Equipment

Ich muss als erstes erwähnen, dass ich noch nie ernsthaft wandern war. Nein, es hat mich nie besonders interessiert, mehr als Tagestouren habe ich bisher nicht gemacht. Entsprechend ist mein Equipment zu Beginn meiner Planung praktisch nicht vorhanden gewesen.

Was mir am meisten geholfen hat waren die Packlisten und Erfahrungen derer, die den Trail vor mir gelaufen sind! 2013 habe ich mehrere Blogs regelmäßig gelesen, und wirklich alle von mir “verfolgten” haben am Ende auf dem Mount Katahdin gestanden! Besonders die Blogs von Frank und Veronika und der Blog von Stefan waren mir eine große Hilfe und Motivation. Die Links findet Ihr auf der Startseite.

Wer bereits Wandererfahrung hat und entsprechend ausgestattet ist, hat es an dieser Stelle etwas einfacher als ich. Wer noch keine hat sollte eine Packliste anlegen und alle Dinge einmal wiegen. Gewicht ist nicht alles, aber ein nicht zu vernachlässigendes Detail. Schlieslich wird man das ganze Gerümpel etwa ein halbes Jahr auf dem Buckel durch die Landschaft schleppen! Ich habe mich da sehr bemüht, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewicht und Komfort zu finden und so einigermaßen ist mir das – denke ich – auch gelungen.